Raelianer - was es nicht alles gibt...

Raelianer - was es nicht alles gibt...

Beitragvon Jakob » Mi 16. Jul 2008, 14:22

:gott: Bin kürzlich auf die Homepage einer gar lustigen Sekte gestoßen: die Raelianer (http://www.rael.org).

Die werben u.a. mit dem Slogan "Kreationismus für Athesiten" und demonstrieren in Sydney gegen den Weltjugendtag. Ihr Glaube ist, daß die Menschheit von einer menschenähnlichen Alienrasse namens "Elohim" geschaffen wurde, die wiederum von einer ihr ähnlichen Rasse geschaffen wurde und so weiter bis in alle Ewigkeit. Urknall entfällt. Und praktischerweise auch die Frage nach dem "Schöpfer des Schöpfers", da es ja immer eine Schöpferrasse davor gab.
Jesus, Buddha und ein runtergekommener französischer Hippie, der sich Rael nennt, sind die Boten der Außerirdischen und bringen uns deren Botschaft: Sein nett zueinander! Irgendwann werden wir Menschen dann auch eine menschenähnliche Rasse schaffen usw. usf.
:joint:

Die Buben sind so panne, daß es einen graust. Andererseits behauptet Wikipedia, daß sie eher harmlos sind und daß man jederzeit aussteigen könnte. Also doch eher was zum lachen. Außerdem habe ich interessante Gerüchte über Gruppensexorgien gehört... :anmachen:
Benutzeravatar
Jakob
 
Beiträge: 419
Registriert: Sa 29. Sep 2007, 15:56
Wohnort: Augsburg/Nürnberg

Re: Raelianer - was es nicht alles gibt...

Beitragvon lorenz » Mi 16. Jul 2008, 15:19

Ja, eine neue Religion kann man im Prinzip auch einfach "synthetisieren". Fragt sich nur, wovon es abhängt, ob die dann zur "Weltreligion" wird. Wahrscheinlich hängt das von ihrem Gebrauchswert / von ihrer Anwendbarkeit durch irgendwelche Machthaber ab. Wenn die Rael-Religion geeignet wäre, den Kapitalismus ideologisch zu begründen, oder sonst eine Machtstruktur "göttlich" begründen würde, hätte diese Religion wohl Chancen. Aber ohne solchen Anwendungs-Mehrwert wird sie wohl im selben Orkus verschwinden wie vorher schon viele weltanschaulichen Wahnsystemchen.
Benutzeravatar
lorenz
 
Beiträge: 289
Registriert: Mi 13. Dez 2006, 13:36
Wohnort: middle world

Re: Raelianer - was es nicht alles gibt...

Beitragvon 1von6,5Milliarden » Mi 16. Jul 2008, 16:03

Selbst Wikipedia auf Deutsch kennt die Kinder des Ufos schon: http://de.wikipedia.org/wiki/Raelismus

"Mitglieder werden immer wieder zu "Seminaren" eingeladen. Nach Aussage von Dominique Saint-Hilaire seien diese jedoch im Grunde nichts anderes als große Zeltlager, auf denen meditiert und sehr viel Gruppensex praktiziert werde." Na, wenn dies keine Chance ist ...
Benutzeravatar
1von6,5Milliarden
Mitglied des Forenteams
Mitglied des Forenteams
 
Beiträge: 5236
Registriert: Sa 25. Nov 2006, 15:47
Wohnort: Paranoia

Re: Raelianer - was es nicht alles gibt...

Beitragvon Klaus » Mi 16. Jul 2008, 17:02

Rael ist so neu nicht. Ein typischer Vertreter von New Age, HardCore-Kreationist, auf dem Blog ist ein guter Post von Tim Callahan über diesen Spinner, die haben auch ihre Anhänger bei Mensa. Den kannst du mit Welikowski in eine Tonne klatschen.
Benutzeravatar
Klaus
 
Beiträge: 4704
Registriert: Mo 11. Sep 2006, 21:43
Wohnort: get off the Net, I´ll meet you in the Streets

Re: Raelianer - was es nicht alles gibt...

Beitragvon Mark » Do 17. Jul 2008, 10:30

Hmm... wir könnten doch einen Abgesandten für ein "Schnupperwochenende" mal zu so einem Zeltplatzspass schicken, der dann einen Bericht für uns (am besten mit Videos) zusammenfasst.. ?

So eine Art "Brights-Reporter" vor Ort ?

Vielleicht bekomm ich ja mal zwischendurch ne Woche frei und meine Frau lässt mich ...
Benutzeravatar
Mark
 
Beiträge: 1683
Registriert: Do 30. Nov 2006, 18:19
Wohnort: München

Re: Raelianer - was es nicht alles gibt...

Beitragvon Klaus » Do 17. Jul 2008, 13:22

Mark hat geschrieben:Vielleicht bekomm ich ja mal zwischendurch ne Woche frei und meine Frau lässt mich ...
:lachtot:
Immer auf der Suche nach Abenteuern.
Kannst ja den "rasenden Reporter" für den Blog machen, ich schreib dir auch nen Entschuldigungszettel für deine Frau. :^^:
Benutzeravatar
Klaus
 
Beiträge: 4704
Registriert: Mo 11. Sep 2006, 21:43
Wohnort: get off the Net, I´ll meet you in the Streets

Re: Raelianer - was es nicht alles gibt...

Beitragvon 1von6,5Milliarden » Do 17. Jul 2008, 17:02

Wikipedia hat geschrieben: und sehr viel Gruppensex praktiziert werde."
Ob da ein einfacher Zettel ausreicht? :lachtot:
Benutzeravatar
1von6,5Milliarden
Mitglied des Forenteams
Mitglied des Forenteams
 
Beiträge: 5236
Registriert: Sa 25. Nov 2006, 15:47
Wohnort: Paranoia

Re: Raelianer - was es nicht alles gibt...

Beitragvon Jakob » Do 17. Jul 2008, 23:25

1von6,5Milliarden hat geschrieben:
Wikipedia hat geschrieben: und sehr viel Gruppensex praktiziert werde."
Ob da ein einfacher Zettel ausreicht? :lachtot:

Du könntest ja ein paar beeindruckende Holograme draufkleben und behaupten, die Aliens hätten Dich geschickt :santagrin:
Benutzeravatar
Jakob
 
Beiträge: 419
Registriert: Sa 29. Sep 2007, 15:56
Wohnort: Augsburg/Nürnberg

Re: Raelianer - was es nicht alles gibt...

Beitragvon abigor999 » So 20. Jul 2008, 21:14

Hallo Ihr (,gottlosen`) Atheisten,
bin kürzlich über Volker Radek aus Ffm auch hier gelandet,wo die Diskussion offenbar wesentlich sachlicher verläuft,als
bei Religionen!! Ich stelle fest,daß hier auch das Thema Raelianer ein Begriff zu sein scheint. War auf deren Homepage,
habe mal -erfolglos- versucht,deren Botschaft runterzuladen,man will schließlich wissen,worum es geht. Könnte mir jemand
behilflich sein?
,Gott zum Gruße`

Peter
abigor999
 
Beiträge: 2
Registriert: So 20. Jul 2008, 21:02

Re: Raelianer - was es nicht alles gibt...

Beitragvon pariparo » Mo 21. Jul 2008, 12:58

Am 13. Dezember 1973 wurde der französische Journalist Rael von einem Besucher von einem anderen Planeten kontaktiert. Er bat ihn, ein Botschaftsgebäude zu bauen, um diese Besucher bei ihrer Rückkehr auf die Erde zu empfangen.
Der Außerirdische war ungefähr einen Meter und zwanzig Zentimeter groß, er hatte lange schwarze Haare, leicht mandelförmige Augen und eine olivfarbene Haut. Er strahlte Harmonie und Humor aus. Rael beschrieb ihn kürzlich wie folgend: "Wenn er eine Strasse in Japan entlanggehen würde, würde er nicht einmal bemerkt werden." Mit anderen Worten bedeutet das, sie sehen aus wie wir und wir sehen aus wie sie. Tatsächlich wurden wir nach ihrem "Abbild" erschaffen, wie es in der Bibel beschrieben ist.
Tom Cruise in "The Last Samurai"? :lachtot:
Benutzeravatar
pariparo
 
Beiträge: 171
Registriert: Mi 16. Mai 2007, 11:43
Wohnort: Berlin

Re: Raelianer - was es nicht alles gibt...

Beitragvon Einbauschrank » Mo 21. Jul 2008, 16:09

1von6,5Milliarden hat geschrieben:"Mitglieder werden immer wieder zu "Seminaren" eingeladen. Nach Aussage von Dominique Saint-Hilaire seien diese jedoch im Grunde nichts anderes als große Zeltlager, auf denen meditiert und sehr viel Gruppensex praktiziert werde." Na, wenn dies keine Chance ist ...


Von Saint-Hilaire leitet der Engländer wohl hilarious ab.
Benutzeravatar
Einbauschrank
 
Beiträge: 13
Registriert: Sa 12. Apr 2008, 08:12

Re: Raelianer - was es nicht alles gibt...

Beitragvon Ari » Di 22. Jul 2008, 10:35

Und ich dacht die Relianer seinen schon lange ein alter Hut. Hier oder im block wurde doch schon mehrmal erwähnt, oder?
Aufjedenfall sind die weder neu noch interessant für mich. Hab mal einen interessanten Bericht über die in einem Buch einer (ex) Bildredakteurin gelesen die sich (natürlich aus sensationsgier) bei denen zum seminar gemeldet hat. Wer auf Gruppensex steht findet dort sciher betätigung :^^:

Ganz nebenbei ab und zu haben die ja noch ne lustige Klonnachricht. Immer weder für ein lacher gut.
Ari
 
Beiträge: 577
Registriert: So 16. Sep 2007, 18:27

Re: Raelianer - was es nicht alles gibt...

Beitragvon Klaus » Di 22. Jul 2008, 10:53

Klon-Informationen sind ja so ein alter Hut. Genau genommen ist Eva der erste Klon, soll sie doch aus einer Rippe Adams, (Stammzellen) geklont worden sein. Auch bei Rael gilt, je größer das Märchen, um so glaubwürdiger.
Benutzeravatar
Klaus
 
Beiträge: 4704
Registriert: Mo 11. Sep 2006, 21:43
Wohnort: get off the Net, I´ll meet you in the Streets

Re: Raelianer - was es nicht alles gibt...

Beitragvon abigor999 » Di 22. Jul 2008, 17:56

pariparo hat geschrieben:
Am 13. Dezember 1973 wurde der französische Journalist Rael von einem Besucher von einem anderen Planeten kontaktiert. Er bat ihn, ein Botschaftsgebäude zu bauen, um diese Besucher bei ihrer Rückkehr auf die Erde zu empfangen.
Der Außerirdische war ungefähr einen Meter und zwanzig Zentimeter groß, er hatte lange schwarze Haare, leicht mandelförmige Augen und eine olivfarbene Haut. Er strahlte Harmonie und Humor aus. Rael beschrieb ihn kürzlich wie folgend: "Wenn er eine Strasse in Japan entlanggehen würde, würde er nicht einmal bemerkt werden." Mit anderen Worten bedeutet das, sie sehen aus wie wir und wir sehen aus wie sie. Tatsächlich wurden wir nach ihrem "Abbild" erschaffen, wie es in der Bibel beschrieben ist.
Tom Cruise in "The Last Samurai"? :lachtot:


Bis dahin kenne ich deren ,Schöpfungsgeschichte`!!Dieser ,Rael´hat noch ne Botschaft im Internet deponiert (lt. Homepage)
an die ich nicht rankomme-hat jemand ,göttliche` Vorschläge?

Abi
abigor999
 
Beiträge: 2
Registriert: So 20. Jul 2008, 21:02

Re: Raelianer - was es nicht alles gibt...

Beitragvon [C]Arrowman » Do 24. Jul 2008, 13:59

Frag mal bei der "Church of google" (ja die gibts) vielleicht wissen die mehr. Und das ein ALien in JApan spalieren kann, wundert mich mal sowas von gar nicht. :lachtot:
Benutzeravatar
[C]Arrowman
 
Beiträge: 961
Registriert: Mo 1. Jan 2007, 16:18
Wohnort: Fuldabrück

Re: Raelianer - was es nicht alles gibt...

Beitragvon NewHm » Fr 25. Jul 2008, 11:31

hallo Peter,
dort (auf http://www.rael.org) kann man u.a. das Buch "Intelligent Design" kostenlos herunterladen (es werden ein halbes Dutzend Titel in sehr vielen Sprachen angeboten).
Auf das Buch-Bild klicken bringt nichts. Man muss sich zuerst mit einer Email-Adresse registrieren.
Dadurch wird einem der Link zugemailt wo dann der download von .pdf Dateien möglich ist; Achtung, diese Site ist ein Klon der erste, man hat das Gefühl man steht wieder am Anfang - da bin ich beim ersten Mal auch drauf reingefallen.
Es stehen dort Bücher über die "Botschaft", Meditation, Spiritualität, usw. zur Auswahl; die meisten auf englisch und französisch.
Wenn man wirklich verstehen will was abgeht sollte man unbedingt zuerst das Buch "Intelligent Design" lesen (die dt Ausgabe heisst "Die Botschaft der Ausserirdischen").
Noch etwas: ich konnte die .pdf Files nicht ausdrucken sondern nur am Bildschirm lesen (Beitrag zu Umweltschonung?)...
Gruss
Benutzeravatar
NewHm
 
Beiträge: 31
Registriert: Fr 25. Jul 2008, 10:57

Re: Raelianer - was es nicht alles gibt...

Beitragvon Klaus » Fr 25. Jul 2008, 11:48

Die pdf-files sind passwort-geschützt, damit ist ein verändern oder ausdrucken der Inhalte nicht möglich. Für Linux-User - mit Kword kann man diese Barriere umgehen und die texte ausdrucken, ca. 230 Seiten. Ich kann das Buch aber auch hier einstellen, wenn Bedarf vorliegt.
Benutzeravatar
Klaus
 
Beiträge: 4704
Registriert: Mo 11. Sep 2006, 21:43
Wohnort: get off the Net, I´ll meet you in the Streets

Re: Raelianer - was es nicht alles gibt...

Beitragvon NewHm » Di 29. Jul 2008, 07:33

Hallo Klaus,
interessant! Das mit Linux und Kword, wusste ich nicht...
Klaus, falls sich Deine Bemerkung an mich richtet : ich bin Raelist und denke nicht, dass das „Hereinstellen“ wie Du es anbietest, von der Bewegung gewünscht ist...
Wie dem auch sei : mit meinem Post (den ihr freundlicherweise zugelassen habt) und dem Deinen hat schließlich jeder, was nötig ist.
Ganz nebenbei : Du bist der erste Transhumanist, den ich kennen lerne. Rael schreibt ein wenig über den Transhumanismus in seinem Buch „Yes to human cloning“. Eine deutsche Übersetzung gibt es zu kaufen, ist aber noch nicht downloadbar – da muss man auf die Englische zurückgreifen.
Ok, ich habe gesehen, dass ihr respektvoll mit anderen Einstellungen umgeht und es hier auch Vertreter verschiedener Weltanschauungen(?) gibt. Vielleicht möchte hier jemand etwas über uns wissen... Sofern wir respektvoll miteinander umgehen, kann ich, denke ich weiterhelfen.
Hier noch ein Link (da ich beim Herumstöbern gesehen habe, dass ihr auf eurer Site auch einen Link zum Rational Response Squad habt) : „Rael takes the blasphemy challenge“, ein etwas längeres Statement, in dem er sich auch über Atheismus äussert (http://www.youtube.com/watch?v=Injgkhwp ... re=related )… denn Raelisten sind Atheisten.
Gruß,
Marcel
Benutzeravatar
NewHm
 
Beiträge: 31
Registriert: Fr 25. Jul 2008, 10:57

Re: Raelianer - was es nicht alles gibt...

Beitragvon stine » Di 29. Jul 2008, 09:38

"Zuerst wird man Babys klonen, dann wird man das beschleunigte Zellwachstum erfinden und Erwachsene direkt in Sekundenschnelle klonen. Als Letztes wird man lernen, die im Gehirn gespeicherten Erinnerungen und die Persönlichkeit in einen anderen Körper zu übertragen. Dann wachen wir nach der Download-Operation auf und haben denselben Körper, bloß 50 Jahre jünger. Höchstens zwanzig Jahre wird es dauern, bis wir so weit sind, vorausgesetzt, der technische Fortschritt wird nicht aufgehalten." Mit diesen Aussagen schockierte Claude Vorilhon, der sich als religiöser Führer "Rael" nennt, die Öffentlichkeit weltweit. Ende 2002 hatte die französische Molekularbiologin Brigitte Boisselier bekannt gegeben, dass es erstmals gelungen sei, ein Baby zu klonen. Mit Hilfe des Klonens wollen die Raelianer ewiges Leben erlangen. Vor 25.000 Jahren seien Elohim auf die Erde gekommen und hätten die Menschen durch Klontechnik geschaffen.

Was menschliche Fantasie für Blüten treibt...
Wenn alte Religionen nicht mehr taugen, erfindet man einfach neue.

LG stine
Benutzeravatar
stine
 
Beiträge: 8022
Registriert: Do 27. Sep 2007, 08:47

Re: Raelianer - was es nicht alles gibt...

Beitragvon Ari » Di 29. Jul 2008, 10:48

NewHM hat geschrieben:„Rael takes the blasphemy challenge“, ein etwas längeres Statement, in dem er sich auch über Atheismus äussert (http://www.youtube.com/watch?v=Injgkhwp ... re=related )… denn Raelisten sind Atheisten.

...man kann nichts für die Nachbarschaft die man hat auch wenn man freiwillig in die die Straße gezogen ist.

Aber wenn mich mein Wissensdurst überkommt werd ich sicher nachfragen.
Gleich mal eine vorneweg. Glaubt ihr echt das Jesus, Mohammed oder Joseph Smith [Mormonen] (behauptete wikipedia) von nichtgrünen, da wie wir aussehnenden AUsserirdischen geschickt wurden?
Und die Fossilienfunde die dei Evolution belegen die sind gefälscht, absichtlich erschaffen oder vom Himmel ggekommen von denen "die im Himmel sind"?

:/ Ach ja, warum diskutier ich überhaupt. Ich woltl es doch seinlassen, Personen mit seltsamen Ansichten auf den Zahn zu fühlen. Hab heut auch fast den wachturmträger umgerannt, da ich ihn einfach ignoriert hab :^^:

stine hat geschrieben:Wenn alte Religionen nicht mehr taugen, erfindet man einfach neue.

So läuft das eben, fast wie in der Politik. Die haben gut von den Religionen gelernt. WIe Reform zum Thema x war nichts, na machen wir ein neues Thema auf.
Ari
 
Beiträge: 577
Registriert: So 16. Sep 2007, 18:27

Nächste

Zurück zu Religion & Spiritualität

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

cron