Anne Will — Letzte Ausfahrt Paradies (ARD Mediathek)

Für Artikel, Video- oder Audiomaterialien, die im Zusammenhang mit der Thematik der Brights-Bewegung stehen.

Anne Will — Letzte Ausfahrt Paradies (ARD Mediathek)

Beitragvon Lumen » Di 27. Nov 2012, 14:28

Und noch eine themenrelevante Diskussion. Ich finde die gläubige Seite köstlich. So jedenfalls werde ich mein Stereotyp von (wirklich) Gläubigen nicht los. :ops:
Anne Will — Letzte Ausfahrt Paradies

Die Gläubige Seite …
  • ist lautstark
  • unterbricht fortwährend
  • bringt viele Ad Hominem Angriffe, die in die übliche Kerbe schlagen: Atheisten seien dogmatisch usw.
  • bringt die angeblich dunkle Geschichte der Atheisten vor
  • usw.
Benutzeravatar
Lumen
 
Beiträge: 1133
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 01:53

Re: Anne Will — Letzte Ausfahrt Paradies (ARD Mediathek)

Beitragvon stine » Di 27. Nov 2012, 16:50

Das Dazwischenquatschen des evangelischen Sterbebegleiters war unhöflich und störend, aber es war rein menschlich ungezogen und hatte nichts mit gläubig oder ungläubig zu tun. Unhöflich war es auch von der Moderatorin, die Befragten immer dann zu unterbrechen, wenn in ihrer Aussage nicht das zu finden war, was man gerne aus ihnen herausgekitzelt hätte.
Ich meine das ganze Gespräch hätte man sich wieder einmal schenken können, weil auf das Hauptthema, nämlich ob es ein Leben nach dem Tod gibt oder nicht, von allen kaum eingegangen wurde. Alle haben sich letztlich wieder an der Frage gerieben, ob es einen Gott gibt oder nicht und ob dieser muslimisch oder katholisch ist.
Dabei ist die Frage nach einer irgendwie gearteten Existenz nach dem Tode prinzipiell eine gottlose.

LG stine
Benutzeravatar
stine
 
Beiträge: 8022
Registriert: Do 27. Sep 2007, 08:47

Re: Anne Will — Letzte Ausfahrt Paradies (ARD Mediathek)

Beitragvon Darth Nefarius » Mi 28. Nov 2012, 22:06

stine hat geschrieben: Unhöflich war es auch von der Moderatorin, die Befragten immer dann zu unterbrechen, wenn in ihrer Aussage nicht das zu finden war, was man gerne aus ihnen herausgekitzelt hätte.

Ich habe die Sendung auch gesehen und sie hat immer dann unterbrochen wenn mal wieder agitiert wurde.
stine hat geschrieben:Ich meine das ganze Gespräch hätte man sich wieder einmal schenken können, weil auf das Hauptthema, nämlich ob es ein Leben nach dem Tod gibt oder nicht, von allen kaum eingegangen wurde.

Naja, was hast du denn erwartet? Diese Frage lässt sich letztlich nur mit "ja" und "nein" beantworten. und was macht man die nächsten Stunden? Sowas ist nicht abendfüllend, also müssen die einzelnen Konflikte des Glaubens und des Denkens aufgezeigt werden.
Alle haben sich letztlich wieder an der Frage gerieben, ob es einen Gott gibt oder nicht und ob dieser muslimisch oder katholisch ist.
Dabei ist die Frage nach einer irgendwie gearteten Existenz nach dem Tode prinzipiell eine gottlose.

Nun, diejenigen, die an ein Leben nach dem Tod glaubten, konnten dies nur durch Wunschdenken begründen. Das "All inclusive"-Paket des Wunschdenkens beinhaltet auch einen Schöpfer, der erklärt, was richtig, was falsch ist, was der Sinn des ganzen ist und der Ursprung. Wenn man also als Kind naiv fragt, warum man denn glaube, dass es ein leben nach dem Tod gibt, können diejenigen, die sich keinen Gott, der so gnädig ist, ein ewiges Leben zu gewähren, aus den Fingern saugen können, keine Begründung liefern. Es braucht eine Begründung (wenn auch eine hundsmiserable).
Benutzeravatar
Darth Nefarius
 
Beiträge: 2625
Registriert: Di 22. Nov 2011, 16:23

Re: Anne Will — Letzte Ausfahrt Paradies (ARD Mediathek)

Beitragvon stine » Do 29. Nov 2012, 08:33

Bei einigem Nachdenken, ließe sich bestimmt auch etwas Naturalistisches zusammenbasteln. Da bin ich ganz sicher.
Schließlich kann man auch ohne Gott an so etwas glauben.

:wink: stine
Benutzeravatar
stine
 
Beiträge: 8022
Registriert: Do 27. Sep 2007, 08:47

Re: Anne Will — Letzte Ausfahrt Paradies (ARD Mediathek)

Beitragvon Darth Nefarius » Do 29. Nov 2012, 10:16

Man kann an vieles glauben, aber offensichtlich ist vieles für den normalen Menschen glaubwürdiger wenn es in eine Gottheit mündet. Esotheriker werden immer eine Minderheit darstellen und auch die haben ihre Fixpunkte in personalisierten Hirngespinsten. Abgesehen davon wird eine Diskussion zu abgehoben, wenn sie nicht durch repräsentative Personen geführt wird (dachten sich wohl die Redakteure).
Benutzeravatar
Darth Nefarius
 
Beiträge: 2625
Registriert: Di 22. Nov 2011, 16:23


Zurück zu Medien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron