Kann das physikalische Leben ewig existieren?

Re: Kann das physikalische Leben ewig existieren?

Beitragvon Pyrion » Mo 23. Mai 2011, 13:57

Selbst wenn das Universum unendlich existiert kann die Zeitspanne, in der es lebensfreundliche Bedingungen bietet, endlich sein. Wenn irgendwann die negative Energie stark genug ist dass sogar Atomkerne auseinanderfliegen, dann gibt es immer noch ein Universum, aber sicher kein Leben mehr.
Benutzeravatar
Pyrion
 
Beiträge: 26
Registriert: Do 3. Apr 2008, 11:31

Re: Kann das physikalische Leben ewig existieren?

Beitragvon tangens » So 12. Jun 2011, 15:54

Was ist "physikalisches Leben"? Meint ihr damit Leben, dass den Naturgesetzen gehorcht? Wenn ja, dann gibt es nur "Physikalisches" Leben, weil auch das Leben den Naturgesetzen unterworfen ist (bzw. sogar ein Teil davon ist).

Und was ist mit "negativer Energie" gemeint? Etwa die Energie, die bei einer chemischen Reatkion frei wird?

Zum eigentlichen Thema: Wir können dafür sorgen, dass die Bedingungen im Universum lebensfreundlich sind, d.h. selbst wenn im Universum die lebensfreundliche Zeitspanne enden würde, dann könnten wir es so umändern, dass wir unendlich lange Leben könnten.
tangens
 
Beiträge: 38
Registriert: Mi 2. Mär 2011, 03:21

Re: Kann das physikalische Leben ewig existieren?

Beitragvon Myron » So 12. Jun 2011, 16:23

Lebewesen sind physische Wesen, auch wenn dies von denjenigen bestritten wird, die an nichtphysische Lebewesen wie Gott glauben.
Benutzeravatar
Myron
Mitglied des Forenteams
Mitglied des Forenteams
 
Beiträge: 4808
Registriert: So 1. Jul 2007, 17:04

Re: Kann das physikalische Leben ewig existieren?

Beitragvon Lumen » So 12. Jun 2011, 18:02

Theoretisch kann Leben ewig existieren, praktisch werden verschiedene (und vielzählige) Faktoren es aber irgendwann beenden. Praktisch ist (mutmaßlich) nichts ewig, was allerdings auch an den Begriffen hängt, mit denen man denkt.
Benutzeravatar
Lumen
 
Beiträge: 1133
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 01:53

Re: Kann das physikalische Leben ewig existieren?

Beitragvon BeTween » So 12. Jun 2011, 20:40

Lumen hat geschrieben:Theoretisch kann Leben ewig existieren, praktisch werden verschiedene (und vielzählige) Faktoren es aber irgendwann beenden. Praktisch ist (mutmaßlich) nichts ewig, was allerdings auch an den Begriffen hängt, mit denen man denkt.

naja.. z.b. nach der big rip theorie (http://de.wikipedia.org/wiki/Big_Rip), auf die pyrion wohl angespielt hat, kann ewiges leben auch theoretisch nicht existieren
Benutzeravatar
BeTween
 
Beiträge: 105
Registriert: Sa 12. Feb 2011, 18:41

Re: Kann das physikalische Leben ewig existieren?

Beitragvon Lumen » Mo 13. Jun 2011, 11:51

Das Ende Des Univerums Wie Wir Es Kennen fällt für mich unter praktische Gründe, ebenso Das Ende unser Galaxie, Das Ende unseres Sonnensystems oder Das Ende Unserer Sonne, ebenso einstürzende Meteore hinreichender Größe, Nuklearkrieg globalen Ausmaßes oder der Fuß eines Mannes, der auf etwas drauftritt (oder ein 16t Gewicht). Je nachdem von welchem Leben wir reden und wie groß die Effekte in der Praxis ausfallen.

Beispielsweise kann selbst ein Baum sehr sehr alt werden und auch hier bereiten gewisse praktische Umstände, von ungünsiger Witterung, Saurer Regen, Schädlingsbefall bis Kettensäge irgendwann sein Ableben, aber soweit ich weiß ist es weniger dass da jemand Jahre zählt und dann den Faden abschneidet. Wenn es der Baum nicht tut, dann eben bestimmte Einzeller usw.
Benutzeravatar
Lumen
 
Beiträge: 1133
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 01:53

Re: Kann das physikalische Leben ewig existieren?

Beitragvon Vegan33 » So 19. Feb 2012, 15:28

Unsterblichkeit existiert bei einigen Mikroorganismen und einer besonderen Art von Quellen die sich selbst verjüngt, siehe http://www.helles-koepfchen.de/artikel/1605.html

Beim Menschen gibt es auch Wissenschaftler im Gebiet der Gerontologie die sich mit Anti-Age beschäftigen, dieses Gebiet beschäftigt sich mit der Biologie des Alters und tatsächlich ist es ein Fakt dass wir von Natur aus gesehen nie altern sollten. Deswegen, weil Alter von Mutationen und Fehlern in Zellen ( bzw. Chromosomen ) ausgelöst wird, wenn diese sich spalten. Mehr dazu, siehe diesen Mann http://de.wikipedia.org/wiki/Aubrey_de_Grey und diese Wissenschaft http://de.wikipedia.org/wiki/Anti-Aging
Vegan33
 
Beiträge: 222
Registriert: Di 7. Feb 2012, 18:51

Vorherige

Zurück zu Wissenschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron