Ein Artikel zum Atheismus-Wahn. Was haltet ihr davon?

Re: Ein Artikel zum Atheismus-Wahn. Was haltet ihr davon?

Beitragvon Bionic » Sa 24. Jul 2010, 23:48

Atanar hat geschrieben:welche Ansicht moralisch vertretbar ist oder der Wahrheit näher kommt, und da steht die Religion auf tönernen Füßen.

Dazu wäre eine genauere Ausführung gut. (Wenn´s dir nicht zuviel ausmacht.)
Bionic
 
Beiträge: 488
Registriert: Sa 29. Mai 2010, 18:19
Wohnort: Vorarlberg/ Österreich

Re: Ein Artikel zum Atheismus-Wahn. Was haltet ihr davon?

Beitragvon Atanar » Do 5. Aug 2010, 13:29

Die Moral von z.B. der Bibel fußt nicht auf ethischen Überlegungen sondern letztlich auf reiner Habgier (Erlösung), sodass es in Religionen immer zu einer absoluten Moral kommt, in der nicht mehr zählt was richtig ist sondern was gottgefällig ist. Und das "gottgefällig" eigentlich "Priestergefällig" heißt dürfte jedem klar sein, und ein Blick in die Geschichtsbücher verrät uns das das auch nur Menschen sind die nach Macht streben.
Genauso wie es wahr ist das die Erde sich um die Sonne dreht und man verbrennt trotzdem Menschen für gegensätzliche Meinungen. Wer jetzt noch meint das sei ja alles Schnee von Gestern und die Religion habe sich verändert hat den Knackpunkt eigentlich genau vor der Nase: Da die religiöse Wahrheit sich ständig ändert kann sie ja nur einmal richtig gelegen haben. :mg:
(Um Verwechslungen auszuschließen: die Wissenschaft hingegen vertritt nicht die Wahrheit sondern stehts eine Näherung die sich oft verschiebt in Richtung Wahrheit)
Atanar
 
Beiträge: 79
Registriert: So 9. Aug 2009, 11:34

Re: Ein Artikel zum Atheismus-Wahn. Was haltet ihr davon?

Beitragvon Bionic » Fr 13. Aug 2010, 02:42

Atanar hat geschrieben:Die Moral von z.B. der Bibel fußt nicht auf ethischen Überlegungen sondern letztlich auf reiner Habgier (Erlösung), sodass es in Religionen immer zu einer absoluten Moral kommt, in der nicht mehr zählt was richtig ist sondern was gottgefällig ist.

Kann aber trotzdem etwas Gutes dabei herauskommen.
Atanar hat geschrieben:(Um Verwechslungen auszuschließen: die Wissenschaft hingegen vertritt nicht die Wahrheit sondern stehts eine Näherung die sich oft verschiebt in Richtung Wahrheit)

:veg:
Bionic
 
Beiträge: 488
Registriert: Sa 29. Mai 2010, 18:19
Wohnort: Vorarlberg/ Österreich

Vorherige

Zurück zu Religion & Spiritualität

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron